Überparteiliches Wahlkomitee Beatrix Jud

Beatrix Jud

Wählen Sie Stadträtin Beatrix Jud am 15. April 2018 wieder in den Stadtrat

Beatrix Jud, Stadträtin, Sozialvorsteherin und Präsidentin der Sozialbehörde will ihre Arbeit weiterführen (siehe Entwicklung Sozialabteilung seit Amtsantritt 2010) und stellt sich am 15. April zur Wiederwahl.

Zur Unterstützung der Kandidatur hat sich spontan ein Wahlkomitee gebildet.

Die Argumente zugunsten einer Wiederwahl von Beatrix Jud in geraffter Form:
  1. Die bisherige achtjährige Amtszeit von Beatrix Jud war eine Zeit sich rasch ändernder, teilweise neuer und komplexer gesetzlicher Rahmen­bedingungen.

    Beatrix Jud ist es – zusammen mit einer professionell arbeitenden Dienstabteilung – gelungen, neue Strukturen im Sozialbereich der Stadtverwaltung aufzubauen und ein heute einwandfrei arbeitendes Sozialwesen in Opfikon sicherzustellen.

    Meilensteine sind etwa der Aufbau und die Etablierung der KESB sowie die Realisierung einer problemlos funktionierenden Asylunterkunft.

  2. Als Behörde mit selbständiger Verwaltungsbefugnis ist die Sozialbehörde dazu verpflichtet, auch die politischen Aspekte und die damit verbundenen gesetzlichen Aufgaben vollumfänglich zu beachten.

    Beatrix Jud nimmt dabei ihre politische Führungsaufgabe stets adäquat und zielorientiert wahr. So haben externe Revisionsberichte wie etwa des Gemeindeamts oder der Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich der Sozialabteilung Opfikon und Sozialvorsteherin Beatrix Jud gute Arbeit bescheinigt.

  3. Das enorme Wachstum der Stadt Opfikon in den vergangenen Jahren mit dem neuen Stadtteil Glattpark bedeutete für die Sozialabteilung eine grosse Herausforderung, welche sie bestens meisterte.

  4. Beatrix Jud stellte ihre profunden Kenntnisse im Sozialbereich auch ausserhalb Opfikons zur Verfügung: als Präsidentin der Sozialkonferenz im Bezirk Bülach und der Arbeitsgruppe Soziales der glow-Gemeinden

  5. Als Vorstandsmitglied der Sozialkonferenz des Kantons Zürich konnte Beatrix Jud immer wieder zentrale Anliegen der Stadt Opfikon oder des Bezirks Bülach in deren Verhandlungen einbringen.

    So war sie federführende Initiantin der Revision der SKOS-Richtlinien. Es gelang ihr, das Co-Präsidium der Schweizerischen Sozialkonferenz zu einem Treffen in Opfikon zu bewegen. Dabei konnten wichtige Grundsteine für die längst fällige Revision gelegt werden.

  6. Beatrix Jud erwies sich in den letzten acht Jahren – insbesondere in Phasen von reisserischen und unfairen Anschuldigungen – als belastbare und durchsetzungsstarke Exekutivpolitikerin.

    Die vor drei Jahren losgetretene Diffamierungskampagne gegen ihre Person fand durch den kürzlich publizierten Schlussbericht der PUK Sozialbehörde (Hintergrundinformationen) das zu erwartende Ende: Sämtliche Vorwürfe bezüglich ihrer Amtsführung lösten sich in Luft auf.

  7. Die Jahresrechung 2017 der Stadt Opfikon zeugt von Beatrix Juds Kompetenz als Sozialvorsteherin und Präsidentin der Sozialbehörde: Die Abteilung Soziales erwirkte im 2017 einen Minderaufwand von CHF 2.5 Mio.

    Das bedeutet, dass die von Beatrix Jud seit 2010 eingeleiteten organisatorischen Massnahmen und Umstrukturierungen in der Sozialabteilung greifen und die gewünschten positiven Auswirkungen haben.

Für ein zukunftsorientiertes, stabiles Sozialwesen in Opfikon:

Wählen Sie Beatrix Jud am 15. April 2018 wieder in den Stadtrat!

Komitee «Beatrix Jud wieder in den Stadtrat»

Seite weiterempfehlen

Für ein lebenswertes Opfikon:
Zukunftsorientierte Sozial- und Finanzpolitik

 

Beatrix Jud, alt Stadträtin,
Sozialvorsteherin und Präsidentin der Sozialbehörde


Grossackerstrasse 43 | 8152 Opfikon | Tel +41 (0)44 811 34 12
beatrix.jud at beatrixjud.ch

 

created by Art & Media GmbH | Update: April 2018

 
B. Jud Treuhand - Schatten unten