Presseartikel

In der Affäre um die Opfiker Sozialvorsteherin Beatrix Jud hatte die Sozialbehörde ihrer Präsidentin 10 000 Franken für Anwaltskosten ausbezahlt. Nun hat Jud einen Teilsieg errungen. Fabian Baumgartner, NZZ online 2.10.2017
Ein Streit um ihre IV-Rente hat ihren Ruf ruiniert. Doch was ist eigentlich an den Vorwürfen gegen die Opfiker Sozial­vorsteherin Beatrix Jud dran? Jan Hudec, NZZ online 24.2.2017

Kommentar von Stadträtin Beatrix Jud: «Mufflers Über­rumplungstaktik kostet den Steuerzahler über 100‘000 Franken!»
Gemeinderat streitet um ominösen Punkt 7

An der Gemeinderatssitzung, der ersten unter der Leitung des neuen Ratspräsidenten Tobias Honold (NIO@GLP), ging es um die Jahresrechnung, die überraschend positiv abschliesst. Trotzdem wurde sie nur knapp angenommen – wegen Unregelmässigkeiten, die noch nicht untersucht sind.

StadtAnzeiger 30.06.2016 (pdf); Hintergrundinformationen: Kommentar von Stadträtin Beatrix Jud

Jahresrechnung fast zu Fall gebracht

Mit gerade 17 zu 14 Stimmen nahm der Gemeinderat Opfikon am Montagabend die Jahresrechnung 2015 ab. Streitpunkt war eine «vermeintliche Unregelmässigkeit» in der Belegkontrolle, gegen welche sich vor allem SVP und SP stemmten.

Züricher Unterländer 29.06.2016 (pdf); Hintergrundinformationen: Kommentar von Stadträtin Beatrix Jud

Keine Entwarnung aus der Sozialabteilung

Die Sozialausgaben steigen scheinbar unaufhörlich. Ob das stimmt und woran das liegen könnte, erklären die Verantwortlichen heute Abend im Vitadomo.

Stadt-Anzeiger 21.04.2016 (pdf); Hintergrundinformationen: Fazit von Stadträtin Beatrix Jud / Präsentation als PDF

Sozialhilfe hält Opfikon auf Trab

Auch im Jahr 2015 sind in Opfikon die Kosten bei den Sozialleistungen extrem gestiegen. An einem Infoabend haben die Stadträtin Beatrix Jud und der Abteilungsleiter Soziales Gerd ­Bolliger die Ursachen und ­Entwicklungen erläutert.

Zürcher Unterländer 16.04.2016 (pdf)

Asylwesen: Die Gemeinden verlangen Anpassungen

Auch ohne Erhöhung der Asylaufnahmequoten kämpfen die Gemeinden mit Problemen bei der Unterbringung. Die Sozialkonferenz des Bezirks Bülach macht nun Druck beim Regierungsrat.

Stadt-Anzeiger 10.03.2016 (pdf)

Opfikon zeigt Wuchervermieter an

Opfikon geht nun rechtlich gegen einen Vermieter von überteuerten Sozialwohnungen vor: Sie klagt wegen Mietwucher.

Stadt-Anzeiger 10.03.2016 (pdf)

Asylsituation im Bezirk Bülach: Fünf Forderungen an Mario Fehr

Asylanten mit Status «vorläufig aufgenommen» zählen nicht zur Asylquote. Das erschwert die Quotenmathematik auf Gemeindeebene. Gestern haben die Sozialvorsteher des Bezirks Bülach fünf Forderungspunkte an den Kanton formuliert – sie sind damit nicht die Ersten.

Stadträtin Beatrix Jud: «Opfikon hat die Kontingentszahlen lange erfüllt – und nun haben wir plötzlich neun Personen zu wenig.»

Zürcher Unterländer 03.03.2016 (pdf)

Beatrix Jud akzeptiert Gerichtsurteil

Stadträtin Beatrix Jud zieht den Entscheid des Zürcher Verwaltungsgerichts nicht weiter. Damit kann SVP-Gemeinderat Richard Muffler wieder vorbehaltslos in der Untersuchungskommission Sozialbehörde mitwirken.

Zürcher Unterländer 08.01.2016 (pdf)

Die Ohrfeige gilt eigentlich der PUK

Zum Urteil des Zürcher Verwaltungsgerichts vom 2. Dezember 2015 in Sachen PUK Sozialbehörde (siehe auch mein Kommentar)

Stadt-Anzeiger 07.01.2016 / Leserbrief Beatrix Jud (pdf)

Jahresrückblick 2015: Menschen, Geschichten, Schlagzeilen

Bezirksrat schliesst Muffler aus (PUK Sozialbehörde)

Stadt-Anzeiger 07.01.2016 (pdf)

Schallende Ohrfeige für den Bezirksrat

Das Zürcher Verwaltungsgericht lässt Richi Muffler als Mitglieder der PUK Sozialbehörde zu. Es stösst damit einen Entscheid des Bezirksrats Bülach um.

Stadt-Anzeiger 24.12.2015 (pdf)

Bezirksrat beschliesst Mufflers Ausschluss

Der Bezirksrat hat der Opfiker Sozialvorsteherin partiell Recht gegeben: Richard Muffler sei befangen und darf in der PUK teilweise nicht mehr mitarbeiten.

Stadt-Anzeiger 24.9.2015 (pdf)

Aufsichtsrechtlicher Wirbel um PUK und Sozialbehörde

Der Bezirksrat Bülach hat in den letzten Tage gleich mehrfach Post aus Opfikon erhalten: einerseits von Beatrix Jud und der Sozialbehörde, der sie vorsteht, andererseits von Daniela Fehr Muffler, die in der Sozialbehörde tätig ist.

Stadt-Anzeiger 25.6.2015 (pdf)

Sozialkonferenz vertraut Jud

Beatrix Jud bleibt Präsidentin der Sozialkonferenz im Bezirk Bülach. Es gab keine Gegenstimmen.

Stadt-Anzeiger 11.6.2015 (pdf)

Sozialkonferenz Bülach überraschend für Verbleib in der Skos

Die Sozialvorsteher des Bezirks Bülach empfehlen ihren Gemeinden, weiterhin die Normen der Konferenz für Sozialhilfe einzuhalten – und klopfen sich auf die Schultern.

Tages-Anzeiger 6.2.2015 (pdf)

Der Sturm um die Asylunterkunft fand gar nicht statt

Die Opfiker Asylunterkunft ist seit Dezember in Betrieb – reibungslos, wie eine Nachfrage des «Stadt-Anzeigers» bei den Behörden, aber auch bei der Nachbarschaft ergeben hat.

Stadt-Anzeiger 13.3.2014 (pdf)

Podium mit unfreiwilliger Slapstick-Einlage

Die Liste der Willigen für die Opfiker Stadtregierung ist lang – zu lang. Während nur ein bisheriger Stadtrat zurücktritt, wollen gleich vier neue Kandidaten ins siebenköpfige Gremium. Am Donnerstagabend kam es zum ersten direkten Aufeinandertreffen im Pfarrhaus, wo der Polizeivorstand für die grössten Lacher sorgte.

Zürcher Unterländer 8.2.2014 (pdf)

Die Schattenseiten einer Grossstadt

Steigende Sozialkosten dürften die Agglomerationsstadt Opfikon in den nächsten Jahren beschäftigen. Die Stadträtin und der Leiter der Sozialabteilung informierten, weshalb.

Stadt-Anzeiger Opfikon, 23.1.2014 (pdf)

Wie man steigenden Sozialkosten Einhalt gebietet

Im vergangenen Jahr hat sich die Opfiker Sozialabteilung in vielen Bereichen mit steigenden Kosten befassen müsssen. Welche Gründe hinter diesen Mehrausgaben stecken, hat Sozialvorsteherin Beatrix Jud an einem Informationsabend ausgeführt.

Zürcher Unterländer, 20.1.2014 (pdf)

Für ein lebenswertes Opfikon:
Zukunftsorientierte Sozial- und Finanzpolitik

 

Beatrix Jud
Sozialvorsteherin Opfikon


Sym­pa­thi­san­tin
SVP Kanton Zürich
und SVP Schweiz

Ich bin für alle Einwohnerinnen und Einwohner da: Gerne gehe ich jederzeit persönlich auf Ihre Fragen und Wünsche ein. Senden Sie mir ein E-Mail mit der Beschreibung Ihres Anliegens.
 

Beatrix Jud
Grossackerstrasse 43 | 8152 Opfikon | Tel +41 (0)44 811 34 12
beatrix.jud at beatrixjud.ch

 

created by Art & Media GmbH | Update: Oktober 2017

 
B. Jud Treuhand - Schatten unten