Presse | Medien

IV-Rente ist nicht Sozialhilfe

Eine IV-Rente ist eine Lohnausfall- respektive Rentenversicherung. Hier zahlt jeder Erwerbstätige zusammen mit seinem Arbeitgeber via Lohnabzügen seine Prämien. Die Sozialhilfe ist für Menschen da, die vorübergehend in Not geraten sind und vom Sozialamt Unterstützung benötigen, bis sie wieder Fuss im Arbeitsmarkt gefasst haben. Leserbrief Beatrix Jud, Sozialvorsteherin, Stadt-Anzeiger 8.3.2018

Das Zankwappen auf Wahlinseraten

Die CVP stört sich daran, dass Beatrix Jud und die SVP in Wahlinseraten das Opfiker Wappen verwenden. Ihr selbst habe die Stadtkanzlei eine Absage erteilt. Roger Suter, Stadt-Anzeiger 8.3.2018

Leserbriefe im Stadtanzeiger vom 1. März 2018

Politkrieg stösst sauer auf, Esther Jäger, Opfikon; Stellungnahmen zum PUK-Bericht, Heinz Ehrensberger, Fraktionsvorsitzender SPOGG, Gemeinderat; Transparente Sozialpolitik – erwünscht? Beatrix Jud, Sozialvorsteherin und Stadtratskandidatin; Stadt-Anzeiger 1.3.2018

Die Kandidierenden für den Stadtrat stehen Red und Antwort

Die Antworten von Stadträtin Beatrix Jud auf die Fragen der Redaktion; Stadt-Anzeiger 22.2.2018

Stadtratsmandat und Zeitmanagement

Hut ab vor jenen Menschen, die dazu bereit sind, einen beachtlichen Teil ihrer Zeit zugunsten unseres lebendigen Gemeinde- und Staatswesens einzubringen; Leserbrief überparteiliches Wahlkomitee, Stadt-Anzeiger 22.2.2018

Die PUK und die Wahlen 2018

Wann wird den Einwohnenden der Stadt Opfikon endlich der PUK-Bericht offengelegt und vor allem wie viel Steuergeld wurde hier aus dem Fenster geworfen? Leserbrief Beatrix Jud, Stadt-Anzeiger 15.2.2018

Dürfen Parteilose ausgeschlossen werden?

Die beiden parteilosen Stadtratskandidaten können nicht am gemeinsamen Wahlversand teilnehmen. Dessen Inhalt bestimmen die Parteien. Und Vollständigkeit sei freiwillig, finden diese. Artikel Roger Suter, Stadt-Anzeiger 8.2.2018

Erneute Kandidaturen Jud/Maurer

Leserbrief Peter Debrunner; Stadt-Anzeiger 8.2.2018

Seriöse Sozialpolitik ist anspruchsvoll und zeitaufwändig

Als Präsidentin habe ich nach wie vor grosse Freude, mit einem guten Team zum Wohl von Opfikon zu arbeiten. Deshalb kandidiere ich erneut als Sozialvorsteherin. Leserbrief Beatrix Jud, Stadt-Anzeiger 1.2.2018

Beatrix Jud kandidiert erneut

Bevor die PUK Sozialbehörde ihren Schlussbericht veröffentlicht, gibt Beatrix Jud ihre Kandidatur für eine dritte Legislatur bekannt. Leserbrief Komitee «Beatrix Jud wieder in den Stadtrat», Paul Wenger, Stadt-Anzeiger 25.1.2018

Für ein lebenswertes Opfikon:
Zukunftsorientierte Sozial- und Finanzpolitik

 

Beatrix Jud, alt Stadträtin,
Sozialvorsteherin und Präsidentin der Sozialbehörde


Grossackerstrasse 43 | 8152 Opfikon | Tel +41 (0)44 811 34 12
beatrix.jud at beatrixjud.ch

 

created by Art & Media GmbH | Update: April 2018

 
B. Jud Treuhand - Schatten unten